Die UIMCert zertifiziert erneut die Informationssicherheit von Postcon National

Die UIMCert GmbH konnte dem Geschäftsbereich „National“ des Briefdienstleisters Postcon im August 2016 erneut ein sicheres Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) bestätigen. Durch den erfolgreichen Verlauf des Zertifizierungsprozesses kann belegt werden, dass Postcon die Anforderungen an die novellierte internationale Norm ISO 27001:2013 vollständig erfüllt.

Durch die erfolgreiche Aufrechterhaltung des Zertifikats bestätigt die UIMCert, dass Postcon weiterhin zu den führenden Unternehmen gehört, die ihr Informationssystem sicher und normenkonform betreiben. der Briefdienstleister zeigt durch das erneute Erreichen der international anerkannten Rezertifizierung, dass das auditierte ISMS den Anforderungen der ISO 27001 entspricht und legt damit auch das klare Bekenntnis zu den Themen Informationssicherheit und kontinuierliche Verbesserung ab.

Die ISO/IEC 27001 bewertet die Qualität eines ISMS und ist eine international anerkannte Norm, welche sicherstellt, dass die Geschäftsprozesse einem Informationssicherheitsrahmen unterliegen, der das Unternehmen bei der Identifikation, Steuerung und Reduzierung von Informationssicherheitsrisiken unterstützt. Durch die Zertifizierung belegt Postcon, dass der Geschäftsbereich „National“ ein sicheres ISMS etabliert hat und seinen Kunden verlässliche, vertrauliche und sichere Dienstleistungen bieten.

Die UIMCert GmbH ist als bei der DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH) akkreditiertes Unternehmen nicht nur für die Norm ISO/IEC 27001 zuständig, sondern ist gleichzeitig in der Lage, Prüfungen nach dem von dem VDA verabschiedeten sogenannten Prototypenschutz vorzunehmen. Vor allem dieser ist für die Automobilindustrie und ihre Zulieferer von besonderer Bedeutung, da er die Sicherheit bietet, dass der betreffende Kooperationspartner auch im Bereich Forschung und Entwicklung den strengen Anforderungen von Sicherheitsnormen auf dem IT-Sektor genü&nb